Reiseberichte
 Neuseeland 2010
 Hawaii 2009
 Kenia 2008
 CAN/USA Ost 2007
 Australien 2006
  - Reiseroute
  - Tagebuch
     Es geht los
     Singapur
     Sydney/
      Blue Mountains

     Melbourne
     Great Ocean
      Road

     Kangaroo
      Island

     Adelaide
     Barossa Valley
     Alice Springs
     Western
      MacDonnell
      Ranges

     Kings Canyon
     Olgas
     Ayers Rock
     Kuranda
     Great Barrier
      Reef

     Cairns
     Cape
      Tribulation

     Hartley’s
      Crocodile
      Adventures

     Green Island
     Ende
  - Kosten
 USA West 2001
 Gesamtübersicht
Bildergalerie
 Teneriffa 2011
 Kreuzfahrt 2011
 Wien 2011
 Neuseeland 2010
 Amsterdam 2010
 Hawaii 2009
 Barcelona 2009
 Kenia 2008
 CAN/USA 2007
 Australien 2006
 USA West 2001
Genealogy 
Intern 
Gästebuch
Impressum
Home

 
Sie sind hier: Home > Reiseberichte > Australien 2006 > Tagebuch
Tagebuch
<< - < ... 21 - 22 - 23 - 24 - 25 ... > - >>
Sonntag, 22.10.2006   Tag 23
 
Bevor uns der Bus zur Schnorcheltour abholt, buchen wir noch ein Mietauto an der Rezeption für 4 Tage. Gegen 7:40 Uhr werden wir beim Hotel abgeholt und zum Fähranleger nach Cairns gebracht. Im Bus müssen wir 14 A$ pro Person für den Transfer bezahlen, da dieser nicht im Preis inbegriffen ist.
 
Nachdem wir unsere Tickets am Schalter abgeholt haben, können wir auf das Boot. Vor dem Betreten müssen wir unseren Namen mit Unterschrift in eine Liste eintragen. Bei Abfahrt vom Riff muss man in der Liste erneut unterschreiben. Damit soll verhindert werden, dass jemand auf dem Schwimmponton vergessen wird.
 
Fizroy Island
  Um 9:00 Uhr geht es los. Da auf der Fahrt zum Riff mit einer halbstündigen rauen See gerechnet wird, werden unter Deck Tabletten gegen Seekrankheit verkauft. Kotztüten sind auch reichlich vorhanden. Aber uns seeerfahrene Nordfriesen kann das wohl alles keine Angst machen. Während einige etwas blass um die Nase werden und gar nicht so glücklich aussehen, genießen wir die 90-minütige Fahrt. Während der Fahrt kann man sich für diverse zusätzliche Aktivitäten  gegen   Extragebühr   an-
melden. Es werden u. a. geführte Schnorchel- und Tauchtouren, Helikopter- rundflüge oder Schnuppertauchen angeboten.
 
Als wir auf dem Ponton angekommen sind suchen wir uns zunächst einen Platz für unsere Sachen. Während Kirstin und Andreas sich auf das Sonnendeck begeben, bleiben Melanie und Marc auf dem überdachten schattigen Hauptdeck des Pontons. Die Schnorchelausrüstung ist inklusive und erhält man auf dem Ponton. Marc besorgt sich noch eine Taucherbrille mit Stärke, für die er 5 A$ Miete bezahlt und 100 A$ Kaution hinterlegt. Für alle die das englische Wort für Taucherbrillen mit Stärke wissen möchten: Prescription Mask.  
Schwimmponton auf dem Moore Reef
 
Moore Reef
  Um 11:00 Uhr sind wir dann endlich soweit und steigen in das 24 °C warme Wasser. Unser erster Schnorchelgang dauert ca. 1 ½ Stunden. Dabei schnorcheln wir in einem durch Bojen markierten Bereich des Riffs. Innerhalb dieses Bereiches ist man immer unter der Aufsicht der Crewmitglieder, so dass einem nichts passieren kann.
 
Bei sehr klarem Wasser sehen wir viele bunte Fische und schöne Korallen. Besonders auffallend ist ein sehr großer Napoleon Fisch, mit dem man sich auch unter Wasser fotografieren lassen kann.
 
Gelber Fisch
 
Bunter Fisch
 
Napoleon
 
Cousin von Nemo
 
Gestreifter Fisch
 
Blauer Fisch
 
Nach dem ersten Schnorchelgang gibt es Lunch, welches von der Crew vorbereitet worden ist. Danach melden sich Andreas und Marc für eine geführte Schnorcheltour (35 A$ pro Person) an. Bei dieser Tour wird man mit einem Boot an den äußeren Rand des Riffs gefahren und schnorchelt dann mit einem Guide, der einem etwas über die Unterwasserwelt erzählt, zurück zum Ponton.
 
Während Melanie und Kirstin eine halbe Stunde mit dem Glasbodenboot fahren, werden Andreas und Marc am äußeren Rand des Riffs ins Wasser abgeladen. Während einer Stunde werden sie an der Riffkante entlang zurück bis zum Ponton geführt. Am Ponton angekommen müssen sich beiden sputen, denn in einer Viertelstunde fährt das Boot wieder zurück nach Cairns. Um 15:30 Uhr geht es los. Auf der Rückfahrt kaufen wir uns eine CD mit Unterwasserbildern von uns. In Cairns werden wir wieder von einem Bus abgeholt und zurück zum Hotel gebracht. Zum Abendbrot kochen wir uns Spaghetti und lassen den schönen Tag mit sonnenverbrannter Haut auf unserer Terrasse bei Bier und Mischung ausklingen.
 
<< - < ... 21 - 22 - 23 - 24 - 25 ... > - >>
   
Besucher gesamt: 84.755 0 Besucher online
Besucher max. pro Tag: 271  
Besucher heute: 4 Tippspiel: nicht eingeloggt.

 

 
News
Wahl zur
EU-Kommissionschefin:
Von der Leyens Chance
Abstimmung über von der
Leyen: Eine Wahl mit
Folgen
Trump-Tweet: "Das ist
die Agenda weißer
Nationalisten"

Quelle: tagesschau.de
   
 
Sportnews
RSS-Feed nicht verfügbar!
   
   
 
Interessante Links